Zukunft in Bewegung

PRESSEINFORMATION

ECOmobil-Gala Schwetzingen - vergleichen Sie die Antriebskonzepte von Morgen

Die Plattform der Zukunfts-Mobilität auf unseren Straßen

2. ECOmobil-Gala Schwetzingen stellt Mobilität der Zukunft zur Diskussion

Experten-Symposium am 1. und 2. September 2016
Ausstellung "Fahrzeuge der Zukunft bewegen" auf dem Schlossplatz Schwetzingen
Schirmherrschaft und Teilnahme des Verkehrsministers von Baden-Württemberg, Winfried Hermann (angefragt).

Das Wochenende des 1. bis 4. September 2016 steht im badischen Schwetzingen zwischen Heidelberg und Mannheim wieder ganz im Zeichen der Zukunftsmobilität.
ECOmobil-Gala Schwetzingen vergleicht die Antriebskonzepte von Morgen und ist das Forum für die Mobilität der Zukunft - unabhängig, kompetent und von hohem Erlebniswert. Im Ehrenhof des Schlosses von Schwetzingen werden die wichtigsten neuen Fahrzeugkonzepte mit zwei, drei und vier Rädern präsentiert. Dabei kann man Erdgas- und Flüssiggas-Autos miteinander vergleichen, die Elektro-Mobilität zwischen E-Fahrrad und den Elektro-Fahrzeugen von TESLA erleben, ausprobieren, wie Hybrid-Fahrzeuge funktionieren, moderne "blue"-Motorentechnik vergleichen, Stadtautos Probe fahren, Flottenkonzepte kennenlernen und das alles in Symposien mit Experten diskutieren.

Fachsymposium der Zukunftsexperten im "Palais Hirsch"
Am Donnerstag, den 1. September und Freitag, den 2. September 2016 ist das ehrwürdige Palais Hirsch am Schwetzinger Schlossplatz wieder der Ort für das Fachsymposium "Mobilität der Zukunft", an dem Experten, Studenten, Hochschulen, Schüler, aber auch die Industrie, Energiewirtschaft, die Politik und die Forschung teilnehmen. In den drei Themengruppen "Technik - Energie - Gesellschaft" werden dabei unter Moderation eines internationalen Experten Fragen zu Fahrzeugkonzepten und Antrieben ebenso diskutiert, wie die Energieversorgung, zukünftige Netzwerke, aber auch Nutzungsmodelle und Erfahrungsberichte. Vertreter der Politik stellen Konzepte auf Landes- und Regionalebene und die Planungen für die Metropolregion Rhein-Neckar vor, die von Verbraucher-Vertretern wie AvD-Generalsekretär Matthias Braun im Auftrag der AvD-Mitglieder auf Nutzerfreundlichkeit geprüft werden.
Zwischen den verschiedenen Themenblöcken ist Zeit zur Diskussion mit den Besuchern und Zuhörern - Interessenten am Symposium "Mobilität der Zukunft", das im Rahmen der Veranstaltungen zum "AvD-Classic-Gala" kostenlos angeboten wird, werden wegen der begrenzten Sitzplatzzahl dringend gebeten, sich beim Veranstalter unter Tel.: 06031-965 90 90 anzumelden.

Fahrzeuge der Zukunft bewegen
Auf dem Schlossplatz stehen in Pavillons die wichtigsten Fahrzeuggattungen sogar zu Probefahrten und genauer Inspektion bereit.  Ob Toyota Prius Hybrid oder City-Auto "SAM EV II", elektrisches Fahrrad, Motorrad oder Stadttransporter, gasbetriebene Autos, Mitsubishi i-MiEV, BMW i8 und i3 und der neue elektrische Opel sind vor Ort -  zahlreiche Industriepartner und der Handel der Region Rhein-Neckar lassen die Besucher unter der Schirmherrschaft des parlamentarischen Staatssekretärs im Bundes-Verkehrsministerium Dr. Andres Scheuer "Fahrzeuge der Zukunft bewegen".
Die Stadtwerke Schwetzingen engagieren sich zum Thema Energieversorgung, Erdgasfahrzeuge und Netzwerke samt Elektro-Tankstellen. 
Der Energieversorger EnBW informiert zu Innovationsplanung und Verbraucherfragen, elektrischer Mobilität, Hausanschlüssen, Einspeisung, Energiemix und dezentralen Versorgungsnetzwerken. Auf dem speziellen EnBW-Fahrradparcours kann Jung und Alt mit Elektro-Zweirädern auspro-bieren, wie sich die Mobilität der Zukunft anfühlt.
Die Röll-Gruppe vertritt 7 Automarken im Raum Nordbaden und unterstützt ECOmobil-Gala Schwetzingen gleich mit mehreren Fahrzeugangeboten: Röll zeigt die aktuellen und Zukunftsfahrzeuge von Opel, betreut den Mitsubishi i-MiEV und auch andere andere Hersteller zeigen sich mit ihren alternativen Konzepten einen Weg in die Zukunft, der in den 12. Internat. Concours d'Elegance Classic-Gala Schwetzingen mündet. (ww.classic-gala. de)
EvoBus Mannheim zeigt einen Gelenkbus mit Hybridantrieb und legt im Symposium die Perspektiven modernen, umweltgerechten Personen-Nahverkehrs dar.

ECOmobil-Gala und CLASSIC-GALA Schwetzingen spannen zwischen dem 1. und 4. September 2016 den Bogen zwischen der mobilen Vergangenheit und Zukunft und machen Schwetzingen in dieser Zeit zu einem Mittelpunkt des Mobilitätswesens. 
Nähere Informationen sind auf der Internet-Seite www . ecomobil-gala .de zu finden.

Zuhörer für das Symposium "Zukunftsmobilität" am 1. und 2. September 2016 im Palais Hirsch, Schwetzingen, sind herzlich eingeladen, werden aber gebeten, sich beim Veranstalter anzumelden, weil die Zahl der Sitzplätze im Palais Hirsch sehr begrenzt ist.

Presse-Ansprechpartner: Joh. Hübner, Tel.: 06031-965 90 -90, Fax: -99, email: huebner(ett)autoconsult.eu, mobil: 0152-246 123 11

Der Blick zurück: _________________________________________________________

Pressebericht 01. Juli 2011

ECOmobil-GALA Schwetzingen ist das Forum für die Mobilität von Morgen - unabhängig, kompetent und von hohem Erlebniswert.

In der Woche vom 25. bis 28. August 2011 wurden im Ehrenhof des Schlosses von Schwetzingen und auf dem gegenüberliegdnen Schlossplatz die wichtigsten neuen Fahrzeugkonzepte mit zwei, drei und vier Rädern präsentiert.

Dabei konnte man Erdgas- und Flüssiggas-Autos miteinander vergleichen, die Elektro-Mobilität zwischen E-Fahrrad und dem Elektro-Sportwagen TESLA erleben, ausprobieren, wie Hybrid-Fahrzeuge funktionieren, moderne "blue"-Motorentechnik erleben, das Ein-Liter-Auto Probe fahren, Flottenkonzepte kennenlernen und das alles in Symposien mit Experten diskutieren.

Schnitt- und Funktionsmodelle ergänzen auch 2012 den Überblick über den Stand der Technik und helfen, Fragen zu jeweils passenden Antriebsart zu beantworten.

Auf einer Rundstrecke zwischen Schwetzingen - Ketsch und Schlossplatz sind praxisnahe Fahrerlebnisse möglich.

Binden Sie auch 2016 Ihre Leser, Hörer und Zuschauer ein - initiieren Sie Aktionen, beobachten Sie Reaktionen, ECOmobil-GALA ist die Plattform für Ihr Medium.

Presse-Ansprechpartner: Joh. Hübner, Tel.: 06031-965 90 -90, Fax: -99, email: huebner(ett)autoconsult.eu, mobil: 0152-246 123 11